Exklusiv nach oben mit Panoramaaufzügen von GBH Design

Nicht nur gestalterisch ansprechend sondern auch technisch eine Meisterleistung sind die Panoramaaufzüge von GBH Design. Eis, Schnee und Wind sowie größter Hitze ausgesetzt, müssen die Außenaufzugsanlagen einwandfrei laufen. Hinzu kommt, dass alle Aufzugsanlagen den EN 81 Regularien sowie den landesspezifischen Liftregularien entsprechen müssen.

Um eine Langlebigkeit garantieren zu können und auch um den Witterungsbedingungen Stand zu halten werden nur die hochwertigsten Materialien verbaut. Das beste Beispiel hierfür ist die höchste freilaufende Aufzugsanlage der Welt, der Bailong Lift im Wuling-Yuangebiet in der chinesischen Provinz Hunan. Die von GBH Design im Jahr 2001 erstellte und 2014 modernisierte Aufzugsanlage kann in den drei doppelstöckigen Glaskabinen fast 200 Personen in 5 m/s zu einer Aussichtsplattform in 330 m Höhe transportieren.

Blackfriars Bridge, London

Bei diesem 4,2 Milliarden Pfund teuren Projekt, dem unterirdischen Thames Tideway Tunnel entlang der Themse mit Abwasser- und U-Bahn-Tunnel, der mit einer Länge von 25 km und einem Durchmesser von 7,2 m bis zu 65 m unter der Erdoberfläche liegen wird, wurden GBH Design und Ihr Partner Elevator Planning UK Ltd mit der Planung, Herstellung und Installation eines freistehenden, runden Außenaufzuges beauftragt.
Der 13 Personen fassende Glasaufzug bedient zwei offene Etagen über eine Förderhöhe von 5,45 m. Der voll DDA-konforme Aufzug ermöglicht den Zugang vom Paul‘s Walk zur neuen Haltestelle Blackfriars Road Bridge.

Etwas ganz Besonderes bei dieser Schachtkonstruktion sind die sechs Abschnitte mit jeweils 29 Kupfer-Nickel-Lamellen, die an unterschiedlichen Positionen festgemacht sind, um die Sonnenstrahlen abzulenken und so die Temperaturen im Aufzug niedrig zu halten. 

GBH lieferte die Schachtkonstruktion aus V4A in einem Stück an das Silver Town Dock. Dort wurde es auf einen Lastkahn verladen und auf der Themse zur Blackfriars Bridge transportiert, wo ein Pontonkran die Konstruktion in die Schachtgrube einhob.

Der Aufzugsschacht wurde mit dem höchsten Präzisionsgrad der GPS- und Laser-Vermessungsinstru-mente positioniert. Daraufhin konnte die Aufzugskabine von oben in einem Stück in das Schachtgerüst eingehoben werden.

Im März 2017 wurde die Aufzugsanlage an den Endkunden, der City of London, übergeben, der sich überaus zufrieden mit der hohen Qualität und mit dem ausgefallenen Design der Aufzugsanlage zeigte.


Technische Details:

1 Außenaufzug
Tragkraft 1000 kg oder
13 Personen
2 Haltestellen
Förderhöhe 5,460 m
Antrieb Hydraulik
Geschwindigkeit 0,6 m/s
Baujahr 2016

Bailong Lift, Zhangjiajie, China

Der höchste freilaufende Aufzug der Welt, der Bailong Lift, befindet sich in einem der schönsten Naturparks Chinas, dem Wulingyuan-Gebiet in der Provinz Hunan.

Die Aussichtsplattform auf 330 m Höhe kann mithilfe des von GBH Design erstellten Aufzugs in drei doppelstöckigen Glaskabinen erreicht werden. 2014 wurden die Aufzugsanlagen durch den Einbau größerer, doppelstöckiger Aufzugskabinen und stärkerer Motoren modernisiert. Dadurch können die Besucher noch schneller zum Aussichtspunkt nach oben gelangen. So konnten im Jahr 2015 insgesamt 3,5 Millionen Touristen dank einer Fahrt mit GBH-Aufzügen die beeindruckende Bergwelt bestaunen.


Technische Details:

3er Gruppe
Tragkraft 4.900 kg
2 Haltestellen
Förderhöhe 330 m
Seilantrieb 2:1
Geschwindigkeit 3,0 m/s und 0,5 m/s
Baujahr 2001, Modernisierung 2014

Pyramidenkogel, Kärnten

Nach einer Gesamtbauzeit von 8 Monaten wurde im Juni 2013 der neue, welthöchste Holzaussichtsturm auf dem Pyramidenkogel für die Besucher freigegeben.

Geplant wurde dieser einzigartige Aussichtsturm vom Architekturbüro Klaura, Kaden + Partner aus Klagenfurt und dem Büro Lackner + Raml aus Villach.

Der fast 100 m hohe Turm ist eine spiralförmige Holz-Stahlkonstruktion und bietet auf der obersten Plattform einen atemberaubenden Ausblick auf Kärntens Seen und Berge.

Von der Gemeinde Keutschach wurden wir beauftragt, einen frei laufenden runden Glasaufzug im Inneren des Turms zu erstellen. Die im Zentrum auf und ab gleitende Glaskabine befördert 20 Besucher in 23 Sekunden auf die 71 m hohe Aussichtsplattform.

Der Zugang zum Lift ist barrierefrei. Einen besonderen Kick bietet eine 120 m lange Rutsche, die um den Aufzug herum in die Tiefe führt.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 1.500 kg für 20 Personen
7 Haltestellen, 9 Zugänge
Förderhöhe 71 m
Seilantrieb, Gearless
Geschwindigkeit 3.0 m/s bzw. 1.6 m/s
Baujahr 2013

Universität Wien

Die Universität Wien wurde im Jahre 1365 von Herzog Rudolf IV. gegründet.
Sie ist die zweitälteste Universität im deutschen Sprach- und Kulturraum und eine der größten Universitäten Zentraleuropas, sowie die größte Lehr- und Forschungseinrichtung in Österreich.

Im Zuge einer Sicherheitssanierung unter strengsten denkmalpflegerischen Anforderungen wurden in den Innenhöfen 3 + 4 jeweils ein Entlastungs-Treppenhaus mit Glasaufzugsanlage errichtet.

Im Vordergrund stand der Wunsch des Architekten und des Auftraggebers nach einer modernen, transparenten Außen-Aufzugsanlage, die sich der Gestaltung des Treppenhauses anpasst.

Um die Forderung nach Klarheit, Funktionalität und Offenheit gestalterisch umzusetzen, entschieden wir uns für einen frei laufenden Glasaufzug und Aufzugstüren mit untenliegendem Türantrieb.

Fertigstellung der beiden Aufzugsanlagen war im Jahr 2011 und 2012.


Technische Details:

2 Aufzugsanlagen
Tragkraft 1.000 kg für 11 Personen
4 Haltestellen
Förderhöhe 20 m
Gearless
Geschwindigkeit 1.60 m/s
Baujahr 2011/2012
Fotos Alexander Arnberger

Festung Königstein, Dresden

Inmitten der bizarren Felslandschaft der Sächsischen Schweiz, weithin sichtbar auf einem Tafelberg in 274 m Höhe über dem Elbtal, thront die Festung Königstein.

Wegen seiner landschaftlich reizvollen Lage ist Königstein ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

GBH baute dort eine frei laufende Glasaufzugsanlage mit einer Funksteuerung der Sicherheitsklasse K6. Die Energiezuführung wird durch Induktion, berührungslose Stromschienen, übertragen.

Für die Notbefreiung von Personen ist eine am Fahrkorbdach mitfahrende Befreiungsgondel entwickelt worden, die im Notfall problemlos und mit wenigen Handgriffen eingesetzt werden kann.

Neben der Lösung vieler technischer Herausforderungen stand stets auch die transparente Gestaltung der Aufzugsanlage im Vordergrund.


Technische Details:

1 Aufzugsanlage
Tragkraft 1.800 kg für 24 Personen
3 Haltestellen
Förderhöhe 44 m
Antrieb stufenlos – ohne Übersetzung
Geschwindigkeit 1.60 m/s
Baujahr 2005

Skisprungschanze, Klingenthal

In dem Wintersportort Klingenthal im Vogtland, wo sich die Weltelite der Wintersportler trifft, erstellten wir eine Aufzugsanlage, die die Skispringer zum Schanzentisch bringt.

Extrem hohe Anforderungen an die Technik und extravagante Ausführungen konnten wir auch diesmal erfüllen und haben so erneut bewiesen, dass uns keine Aufgabe zu schwierig ist, wenn es gilt, Kundenwünschen nachzukommen.

Um den Witterungseinflüssen entgegenzuwirken, wurden sämtliche Materialien verzinkt und in V2A hergestellt. Bei Temperaturen bis zu -15° muss die Betriebsbereitschaft noch gewährleistet sein.


Technische Details:

1 frei laufende Aufzugsanlage
Tragkraft 1.000 kg
2 Haltestellen
Förderhöhe 31 m
Übereckladung mit frequenzger. Trommelantrieb
Geschwindigkeit 0.63 m/s
Baujahr 2006

loading